Rachele Pedrocchi

Steckbrief

Name: Rachele Pedrocchi          

Geburtsdatum: 22.08.1990    

Geburtsort: Affoltern am Albis (CH)

Wohnort: Hamburg

Fachliche Ausbildung:

  • Personal Functional Trainerin (PFT)
  • Fitnesstrainer B-Lizenz
  • Physiofitness Zertifikat

Gelernter Beruf: Musicaltänzerin

Dein Vorbild: Ich lasse mich von Menschen mit einer besonderen Energie oder Einstellung inspirieren. Momentan inspirieren mich die Bücher von John Strelecky

Deine größte Schwäche: Ruhig sitzen 

Über mich

Wie lautet Dein Lebensmotto? Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer der wusste es nicht und hat es einfach gemacht.

Wie sieht Dein perfekter Tag aus? Der ist sonnig und ich verbringe fast den ganzen Tag in der Natur und unter freiem Himmel. Ein Sprung in einem glasklaren Bergsee gefolgt von einem Abendessen zusammen mit Freunden im Garten.

Was fasziniert Dich am Sport am meisten? Die unzähligen Möglichkeiten sen Körper zu bewegen und die Auswirkung auf Geist und Wohlbefinden.

Wie motiviert sich ein Personal Trainer selbst? Bewegung gehört schon mein ganzes Leben zu meinem Alltag. Dadurch habe ich eine sehr feinabgestimmte Körperwahrnehmung die mir sagt was mein Körper braucht . Als Darstellerin muss dein Körper in einem Top Zustand sein, damit du verletzungsfrei durch den Alltag kommst.

Was darf in Deinem Kühlschrank nicht fehlen? Parmesan

Warum muss man mit Dir trainieren? Ich strebe eine lösungsorientierte und empathische Zusammenarbeit an. Durch einen gesunden Optimismus sind viele Ziele erreichbar und mit effektiven Methoden zeitnah greifbar.

Was sind Deine Hobbys? Mein Hobby ist mein Beruf! Ich schwimme regelmäßig, mache Yoga, bin gerne in den Bergen sei es beim Wandern oder auf Skitouren, koche sehr gerne als Ausgleich zum Alltag und mache gerne lange Spaziergänge mit Freunden und Familie. 

Was war Dein größter PT-Erfolg beim Kunden? Ich konnte einem Kunden klar machen, dass er keine hoffnungsloser Fall ist und seine Körperhaltung nicht nur anatomisch vorgegeben ist. Zusammen haben wir im Training an seiner Haltung gearbeitet und ihm damit nicht nur ein neues Erscheinungsbild, sondern auch ein neues Lebensgefühl gegeben.