FINGERSPITZEN-MEDITATION

Du stehst total unter Strom, bist genervt und schaffst es gerade nicht, dich auf eine Sache zu konzentrieren? Dann nimm dir fünf Minuten Zeit und probiere die Fingerspitzen-Meditation. Du wirst überrascht sein, wie fokussiert und ruhig du danach weiterarbeiten kannst. Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

So gehts:

  1. Wenn du möchtest, stelle dir einen Wecker oder (Meditations)-Timer auf 5 Minuten ein. Setze dich bequem und entspannt hin. Lass deinen Atem fließen. Daumen auf Daumen, Zeigefinger auf Zeigefinger etc. Drücke deine Fingerspitzen so fest zusammen, bis du deinen Puls klar und deutlich zwischen den Fingerspitzen spüren kannst. Nimm diese Empfindung ganz bewusst wahr.

  2. Konzentriere dich nun auf deine Ausatmung: Atme 4 x so lange aus, wie du kannst.

  3. Lenke deine Aufmerksamkeit anschließend wieder auf Deine Fingerspitzen und spüre, ob sich dein Puls durch die verringerte Atemfrequenz beruhigt hat.

  4. Wiederhole die Atemübung und spüre erneut nach, ob sich dein Puls verändert hat und wie ruhig und entspannt du dich fühlst.