Chris Bell

„Maximaler Trainingserfolg in Bestzeit“ bringt die Arbeitsweise des sympathischen Rheinländers auf den Punkt. Chris Bell zählt zu den führenden Fitnessbotschaftern und Experten für funktionelles Training im deutschsprachigen Raum. Er ist Diplom-Sportwissenschaftler, Mitglied des UNDER ARMOUR® PERFORMANCE Teams und Autor zahlreicher Fachartikel.

Als Referent begeistert er auf internationalen und nationalen Kongressen mit Charme, Kompetenz und Authentizität. Mit seinem Dienstleistungsunternehmen SHENTISPORTS® hat er es geschafft, die Erfolgsfaktoren des modernen Leistungssports und der Therapie in einem ganzheitlichen Trainingskonzept, namens Personal Functional Training® / PFT®, zu kombinieren und mit seinem qualifizierten Trainerteam bis zu 500 private Kunden monatlich europaweit zu betreuen.

Mit seinem Konzept „2x5 Minuten Lösung“ hat er seine effiziente Arbeitsweise bereits in zahlreichen namhaften Firmen mit großem Erfolg und Nachhaltigkeit installiert. 

Chris ist Meditations-Liebhaber und genießt seine Freizeit am liebsten mit seiner Frau und Tochter im Grünen.

Steckbrief

Name: Christopher Bell

Geburtsdatum: 11.11.1983

Geburtsort: Idar-Oberstein

Wohnort: Wachtberg bei Bonn

Fachliche Ausbildung: Diplom-Sportwissenschaftler

Gelernter Beruf: Personal Trainer, Vortragsredner

Dein Vorbild: Ich habe in vielen Bereichen viele unterschiedliche Vorbilder

Deine größte Schwäche: Gummibärchen, Sushi und eine ordentliche Portion Ungeduld

Über mich

Wie lautet Dein Lebensmotto? Tun. Sein. Geben.

Wie sieht Dein perfekter Tag aus? Mein perfekter Tag startet sehr früh morgens mit den ersten warmen Sonnenstrahlen. Nach meinen munter- und glücklich machenden Morgen-Ritualen genieße ich mit meiner Family ein ausgewogenes Frühstück. Neben bewusster Quality-Time mit meiner Family, tüftle ich an meinem „Perfekten Tag“ und auch zusammen mit meiner Partnerin und dem Team an neuen Gesundheitskonzepten. Nachmittags habe ich Zeit für mich, lese, ruhe und bevor ich mit meiner Frau und Freunden den Abend mit einem leckeren Essen und Beisammensein ausklingen lasse, trainiere ich Brust, Bizeps:-)!

Was fasziniert Dich am Sport am meisten? Mein großes Ziel in meinen Vorträgen, Workshops und Einzelcoaching ist es durch den gezielte körperliche Bewegung auch alle anderen wichtigen und sogar wichtigeren Bereiche des Lebens positiv in Bewegung zu bringen. So katapultiert z.B. nichts anderes so viel Serotonin (Glückshormon) ins Gehirn wie ausgiebiger Sport bis an die Grenze. Mit unserem SHENTI-Training bauen wir nicht nur einen belastbaren und athletischen Körper auf, sondern inspirieren und sensibilisieren zu einem komplett achtsameren und besseren Umgang mit sich und seiner Gesundheit mit ganzheitlicher Ausrichtung. Das was mich am Sport fasziniert… in drei Worten: „Bewegung bringt Bewegung“.

Wie motiviert sich ein Personal Trainer selbst? Auch ich habe letztes Jahr mit der Eröffnung des Bonner SHENTIHouse und dem Aufbau neuer Unternehmungen einfach den Faden und die Achtsamkeit für mein eigenes Training verloren. Seitdem kann ich meine belasteten Kunden noch besser verstehen. Gleichzeitig weiß ich aus eigener Erfahrung, dass individuell angepasstes Training in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Entspannung zu einem ausgeglichenen Leben unweigerlich dazu gehören. Daher gehören für mich klare Pläne, Zielformulierungen und Training als Belohnung unweigerlich in jedes zufriedene Leben.

Was darf in Deinem Kühlschrank nicht fehlen? Obst und Sekt für besondere Anlässe…

Warum muss man mit Dir trainieren? Weil es meinen Kunden nach jeder Stunde sowohl körperlich als auch mental besser geht. Ich erarbeite mit meinen Kunden maßgeschneiderte und ganzheitliche Konzepte, so dass er/sie seine/ihre  Trainings- und gesundheitlichen Lebensziele mit Freude und Effizienz erreicht. Weiter kenne ich meine Stärken und Grenzen. Daher bin ich sehr dankbar und froh für meine Kunden in einem interdisziplinären Team zu arbeiten. Wenn meine Kunden z.B. therapeutische Hilfe oder tiefere Entspannungstechniken brauchen, so vermittle ich für diese Einheiten an die jeweiligen Experten meines Teams. Das ist super wertvoll und in dieser Form einmalig.

Was sind Deine Hobbys? Meine Familie, Kraft- und Functional Training, Bücher und Fortbildungen, Zeit für Ruhe, mein Garten und meine Arbeit.

Was war Dein größter PT-Erfolg beim Kunden? Nach über zehn Jahren hauptberuflich als Personal Trainer habe ich „Gott sei Dank“ einige Kunden und deren Entwicklung auf die ich immens stolz bin. Mir kommt direkt ein junger, sehr verletzungsanfälliger Fußballer in den Kopf, den ich vor einigen Jahren kennen gelernt habe. Nach einer erneuten Verletzung wollte er seine Schuhe schon an Nagel hängen, doch auch durch das gezielte Athletikcoaching und das vielleicht noch wichtigere Mindsetting hat er wieder neuen Mut fassen können und hat nun den Sprung in den Profikader mit viel Fleiß geschafft. Das motiviert und bestätigt mich, genau den richtigen Beruf gewählt zu haben. Passion for life.

Wo kann man mit Dir trainieren? Mit mir könnt ihr in Bonn in unserem SHENTIHouse trainieren. Genaue Infos dazu findet ihr hier.